"Die haben doch die Leitungen hier so gelegt, dass die Kapazität nicht ausreicht! Und da hatte  der Alte schon Recht: Früher wäre das nicht passiert." An einem surrealen Ort soll ein Elektriker  reparieren, was nicht mehr funktioniert. Er findet sich in einem Umfeld scheinbar vertrauter  sozialer Rollen wieder: Ein alter Mann, der die früheren Zeiten kennt, ein kleiner Junge, der  vieles weiß, eine Beamtin zur allgemeinen Verwaltung und ein junges Paar, das nach der Liebe  fragt. Doch die Reparatur stockt, es gibt Probleme - allerdings vielleicht auch einen Ausweg: Mit  einem Gummiboot könnte jemand der sich abmelden möchte verreisen. Das Gummiboot ist ein absurdes Theaterstück mit durchkomponierter elektroakustischer  Musik. Die Kompositionen von Sebastian Peter unterstützen die Idee von Georg Lichtenegger,  an einer Gesellschaft handwerklich zu reparieren, indem sie natürliche Geräusche mit  synthetischen Einflüssen vermischen und die Figurenhülsen über die Bühne treiben.  
Werkstattinszenierung Gaswerk Weimar 02. + 03.11.2012
Stückbeschreibung Presse Fotos Besetzung Förderer Kontakt + Impressum Stückbeschreibung